Alle Vorteile der WE 1010 Lötstation auf einen Blick

Löt­ar­bei­ten wer­den schnell er­le­digt

Di­gi­ta­le 70 W Löt­sta­ti­on. Schnel­le Auf­heiz- und Er­hol­zeit - damit wird der Löt­job schnell, effi zient und prä­zi­se er­le­digt.

Be­nut­zer­freund­li­cher Löt­kol­ben

70 W Löt­kol­ben mit er­go­no­mi­schem Griff und ein­fa­chem, werk­zeug­lo­sen Löt­spit­zen­wech­sel.
› Der Löt­kol­ben ist im leich­ten, er­go­no­mi­schen Stift­de­sign ent­wi­ckelt.
› Si­cher­heits­ab­la­ge für die si­che­re Auf­be­wah­rung des Löt­kol­bens

In­tui­ti­ve Na­vi­ga­ti­on

› Die Sta­ti­on ist im mo­der­nen De­sign mit front­sei­ti­gem Netz­schal­ter ge­hal­ten.
› Die di­gi­ta­le Löt­sta­ti­on hat ein ein­fach les­ba­res LCD Dis­play mit 3 Tas­ten. Dies er­mög­licht eine ein­fa­che Ein­stel­lung der Tem­pe­ra­tur und Na­vi­ga­ti­on aller Soft­ware Fea­tures.

Ein­fa­cher Löt­spit­zen­wech­sel und ge­rin­ge Be­triebs­kos­ten

› Löt­spit­ze kann im hei­ßen Zu­stand ein­fach ohne Werk­zeug aus­ge­tauscht wer­den.
› Der Löt­lok­ben und die ori­gi­nal Wel­ler ET Löt­spit­zen ste­hen für beste Leis­tung und lange Le­bens­dau­er.
› Eine große Aus­wahl an güns­ti­gen ori­gi­na­len Wel­ler ET Löt­spit­zen ist er­hält­lich.

Si­che­re Be­die­nung

› EGB si­cher - Sta­ti­on und Kol­ben sind EGB si­cher und CE kon­form
› Fle­xi­bles, hit­ze­be­stän­di­ges Si­li­kon­ka­bel
› Kann im pro­fes­sio­nel­len Be­reich ein­ge­setzt wer­den.

Tem­pe­ra­tur­sta­bi­li­tät

› +/- 2° / 4°F (bes­ser als MIL Spec)
› Tem­pe­ra­tur­ver­rie­ge­lung sta­bi­li­siert den Hit­ze­le­vel und schützt die Löt­spit­ze und das Bau­teil für gleich­blei­ben­de Qua­li­tät und zu­ver­läs­si­ge, wie­der­hol­ba­re Löt­er­geb­nis­se.

Stand­by Modus

Sta­ti­on wird in Stand­by ge­schal­tet, wenn sie nicht be­nutzt wird.

Au­to­ma­ti­scher Set-back

Tem­pe­ra­tur wird bei Nicht­ge­brauch au­to­ma­tisch zu­rück ge­setzt, um En­er­gie zu spa­ren und die Le­bens­dau­er der Spit­ze zu ver­län­gern.

Pass­wort ge­schützt

Alle Ein­stel­lun­gen kön­nen mit einem Pass­wort ge­schützt wer­den. Damit si­chern vor­de­fi­nier­te Ein­stel­lun­gen eine gleich­blei­ben­de Pro­zess­qua­li­tät.